Samstag, 15. Januar 2011

Bewerbungen ...

... vielen Dank...; ... Sie erhalten zu unserer Entlastug zurück ...; vor allem alles Gute für ...;
Man(n) gibt sich Mühe, ich recherchiere gerne im Internet, z.B. beim BBK-Berlin, deren Mitglied ich auch bin.
Dort sind die Ausschreibungen immer aktuell und schnell überschaubar.
Ich befasse mich von Zeit zu Zeit sehr intensiv mit Ausschreibungen, muss ständig auf dem laufenden sein und sichten, ob diese auf mich zutreffen. In meinem eigens erdachten System, halte ich Kunstpreise oder Wettbewerbe fest, die jährlich neu ausgeschrieben werden.
2010 habe ich rund 300 Bewerbungen verschiedenster Art geschrieben, habe tolle Texte individuell verfasst, Fotos ausgedruckt und eingeklebt, beschriftet usw. ...
Zu guter letzt dann immer der Gang zur Post, dabei wäre zu erwähnen das die Werbungskosten/ Portopauschale völlig ausgeschöpft wurde.
Dann, nach ein paar Wochen passiert das, was mit den meisten Bewerbungen geschieht, es folgt kurz, knapp und klar die Absage.
Demotivation??? Auch 2011 steht der Entschluß fest, jede Menge Porto in Bewerbungen zu investieren, auch auf die Gefahr hin, eine magere Absage zu erhalten. ...
 
Bewerbungen 2010/ 11
 






Kommentare:

  1. Ja, leicht ist es nicht, aber es geht immer Millimeter um Millimeter voran!

    AntwortenLöschen
  2. Bei solchen Wettbewerben wird immer das Mittelmaß ausgewählt, du bist kein Mittelmaß - dein neues Buch dokumentiert das. Grüße aus Stuttgart!

    AntwortenLöschen