Freitag, 21. Januar 2011

Kunst sollte für alle erreichbar sein!

Kunst sollte für alle erreichbar sein und damit meine ich keine Kunst aus der Posterabteilung im Baumarkt.
Leider sammeln dort die meisten Menschen ihre Erfahrungen (anders kann ich mir die hartnäckige Existenz dieser Abteilung nicht erklären) und lernen nicht ein Original wertzuschätzen. Jedesmal wenn ich einen Baumarkt besuche, verspüre ich das Bedürfnis die Gesellschaft vor dieser Abteilung zu schützen.  
Man kann sich hier wieder fragen ob der Kunstmarkt so unnahbar ist oder ob die Zielgruppe, die im Baumarkt die vermeintliche "Posterkunst" erwirbt, eine Zielgruppe ist, die grundsätzlich den unkompliziertesten und unspektakulärsten Weg geht.
Das sich nicht jeder einen Gerhard Richter oder Neo Rauch in das Wohnzimmer hängen kann, ist selbstredend. Dabei sollte einmal erwähnt werden, dass jeder Künstler ständig darauf bedacht ist an seiner aussagekräftigen Vita zu hart arbeiten und das sollte auch honoriert werden. 

Hamburg, Rickmer Rickmers und Cap San Diego, Aquarell auf Büttem 56 x 76 cm, 2011

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen