Mittwoch, 12. Januar 2011

Von der Kunst Spannung zu erzeugen

Wenn meine Aquarelle ausgestellt werden, möchte ich, dass jedes seine eigene Aufmerksamkeit bekommt.
Das soll aber nicht heißen, dass sie nicht in einer Beziehung miteinader stehen.
In den letzten Tagen habe ich versucht, mich mit meinen Gedanken zur bevorstehenden Ausstellung in Hamburg,

Galerie am Michel, Andreas Mattern u.a.
Ulrike Haase-Remé
Gasse Krameramtsstuben, Krayenkamp 10, 20459 Hamburg
27.03.2011, Vernissage um 12:00 Uhr
mit meinen Kunstinteressierten Lesern zu verknüpfen.
Natürlich möchte ich aber auch noch überraschen können und werde euch meine nächsten Werke erst einmal vorenthalten. 
Aus diesem Grund habe ich heute in meiner Mappe gestöbert und zeige euch die Berliner Gedächtniskirche.

Berlin, Gedächtniskirche, Aquarell auf Bütten, 30 x 40 cm




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen