Freitag, 11. März 2011

Vom Besuch der Art in Buckau und dem Treffen mit Conny Niehoff, Annette Marx, Oxana Machnatsch und Angela Mahmoud

Die letzten Tage waren Ereignisreich. Am Dienstag bin ich nach Magdeburg zur  Künstlerkollegin Conny Niehoff gefahren. Ich habe Conny in Ihrem Atelier besucht und auch die Gelegenheit genutzt, um mir Magdeburg/ Buckau von einer Einheimischen zeigen zu lassen. 
Das Hundertwasser Haus haben wir diesmal ausgelassen und dafür einen ausgedehnten Spaziergang entlang der Elbe vorgezogen. 
Abends haben wir uns auf den Weg zu dem eigentlichen Sinn und Zweck der Fahrt gemacht, zusammen sollten wir die Art Buckau besuchen, Conny ist eine der ausstellenden Künstlerinnen der Gemeinschaftsausstellung gewesen. Ich fand es auch sehr erfreulich, dass die Ausstellung sich sehr gut frequentiert zeigte und sogar mit einem "Anstehen" an der Eingangstür verbunden war. 

Blick in das Atelier von Conny Niehoff, o.r. an der Wand die legendäre Jeans
Außenansicht Atelier Niehoff
Andreas Mattern auf dem Weg zur Art Buckau 2011
Einen Tag später, also am Mittwoch kamen dann alle ins Atelier, nach Berlin. Es gab ein zusammentreffen mit Annette Marx, Conny Niehoff, und Angela Mahmoud (Galerie Treffpunkt Kunst/ Heidelberg). Abends sollte dann der Kreis noch mit Oxana Machnatsch und Tante Helga erweitert werden..... 

v.l n.r., Angela Mahmoud, Annette Marx, Andreas Mattern, Conny Niehoff


Gestern Nachmittag und heute habe ich wieder die Zeit zum malen gefunden.
Meine Vorbereitungen zu den beiden Ausstellungen in der Galerie am Michel (g) und in der Saale Galerie (solo) laufen auf Hochtouren. Zur zweit genannten habe ich noch zwei Aquarelle entstehen lassen, wobei ich zur Zeit nicht zuviele Aquarelle veröffenlichen möchte um auf den Ausstellungen noch überraschen zu können.

Saalfeld, Aquarell auf Bütten, 56 x 76 cm, 2011

1 Kommentar: