Freitag, 6. April 2012

Aquarelltreffen in Mühlhausen

Im Hinblick auf die kommenden Ausstellungen, wende ich mich wieder verstärkt den 
Stadt- Stadtandschaften zu.


Vom 12.04. - 15.04.2012 verschlägt es mich wiederholt nach Thüringen.


Ihr erinnert euch? Erst kürzlich, vom 23.03.- 25.03.2012 fand, dank der Organisation und Initiation von Stefanie Schmock, der Malkurs in Weimar statt, wo unter anderem auch das Aquarell vom Weimarer Stadtschloss entstand.


Aquarellieren in Weimar, März 2012
Vom 12.04. - 15.04.2012 findet das Aquarellmalertreffen in Mühlhausen statt.
Kirsten Priebsch hat diese Treffen 2011 erstmals in Leben gerufen und möchte dies nunmehr
zu einer jährlichen Regelmäßigkeit werden lassen.
Als Kirsten mich im Januar fragte, ob ich teilnehmen möchte, sagte ich spontan zu.


Es wird ein kollegiales, gemeinsames Aquarellieren und freue mich schon jetzt auf ein Zusammentreffen mit Gaby Stark, Patrick Hanke, Anett Muennich, nur um einige der Teilnehmer/ innen zu nennen. 
Der Erfahrungsaustausch sowie Tipps und Tricks sollen im Vordergrund stehen.


Da ich bislang noch nicht in Mühlhausen war, habe ich via Internet einige Recherchen getätigt und bin von dem mittelalterlichen Charme, sowie dem Wechselspiel von Architektur und Natur  begeistert.
Offenbar geizt dieses Städtchen nicht mit Motiven, die sich  in meinem "roten Faden" der Malerei befinden. 
Angefangen bei dem Stadtberg, der sich hervorragend zum Aquarellieren einer Dachlandschaft eignet; über die Stadtmauer mit ihren Wehrtürmen, alte Gassen, Kirchen und das Gerberviertel.


Wahrscheinlich wird die Zeit gar nicht ausreichen um alles in Aquarell bannen zu können ...





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen