Donnerstag, 17. Mai 2012

Wien - Aquarellieren im Freien | 22.06. -24.06.2012


Wien - Aquarellieren im Freien


Die Aquarellmalerei bietet aufgrund ihrer gestalterischen Vielfalt unterschiedliche Möglichkeiten, sich künstlerisch auszudrücken. Sie zeichnet sich durch Spontanität und Leichtigkeit aus, weshalb sie sich als Gestaltungsmittel für das Genre Stadtlandschaften besonders gut eignet. Diese wird nicht nur massgeblich von ihrer Architektur und ihrer Lebendigkeit, sondern auch von momentanen Licht- und Witterungsverhältnissen massgeblich geprägt und stellt deshalb eine künstlerische Herausforderung dar.
Ich habe mich oft auf Städte konzentriert um sie schrittweise in einer modernen und lebendigen Darstellungsform zu aquarellieren.
Es gilt deutlich machen, inwiefern die Maltechnik, die Farbigkeit und die Komposition Einfluss auf die Botschaft haben, die ein Stadtbild vermittelt.
Viele bedeutende Künstler haben sich in neuer künstlerischer Form mit dem Stadtbild auseinandergesetzt.
Votivkirche Wien
Votivkirche Wien (Photo credit: Wikipedia)
Deutsch: Albertinaplatz, Wien, Österreich Engl...
Deutsch: Albertinaplatz, Wien, Österreich English: Albertina Plaza, Vienna, Austria (Photo credit: Wikipedia)















Gerade in der künstlerischen Stadtlandschaft lassen sich äußere und innere Sichten in wunderbarer Weise verbinden. Hier ist es entscheidend, sich von dem direkten Abbild zu lösen, statt dessen eignen sich Ideen und Gefühle durch Farbe, Form und Technik zum Ausdruck zu bringen, um ein gelungenes Aquarell zu erstellen.



So unterschiedlich, wie die individuellen Eindrücke einer Stadt sind, so vielfältig können die Gemälde sein. Mut und Experimentierfreudigkeit sind der Schlüssel zum Erfolg.
Der Kurs ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

Zeit: 22.06. -24.06.2012
Preis: € 160,-- ohne Unterkunft und Verpflegung

Anmeldung:
Mail: kontakt@andreasmattern.com  T: +49(0) 178.878 20 23

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen