Mittwoch, 12. September 2012

Die Woche - Aquarell-Kompakt

Gut Geisendorf zeigt Aquarelle und Radierungen vom 13.10. - 09.12.2012
Andreas Mattern im Atelier, Foto: M. Mattern

In letzter Zeit gibt es soviel zu berichten, dass ich gar nicht zum berichten komme. Der wieder einmal umfangreiche Malkursplan für das Jahr 2013 wurde aufgestellt und ich denke er bietet mit rund 29 Kursen ein tolles Programm in den verschiedensten Regionen im In- und Ausland. 
Erste aussagekräftige Informationen dazu, findet ihr bereits auf meiner Homepage unter 
dem Menüpunkt Malreisen 2012 | 2013, und ist bis voraussichtlich Mitte November vollständig aktualisiert.
An dieser Stelle auch ein dickes Dankeschön an alle Malkursteilnehmer/ innen, denen es 2012 in den Kursen so gut gefallen hat, dass bei einigen schon festzustehen scheint, dass es 2013 ein Wiedersehen geben wird. 

Augenblicklich stecke ich inmitten der Vorbereitungen zur Ausstellung "Ansichtssache" auf dem 
Gut Geisendorf
Gezeigt werden in dem Kulturforum der Lausitzer Braunkohle ab dem 13.10.2012, um 11 Uhr, 
Aquarelle und Radierungen vorwiegend aus den Jahren 2011/ 2012. 
Um es auch ein wenig spannend zu machen, natürlich auch Arbeiten, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden. Begleitend zur Ausstellung erscheint ein 32 Seiten umfassender Katalog, mit einer Stückzahl von 300 Exemplaren. Auch dafür an dieser Stelle ein Dankeschön an Dr. Petra Lange, in ihrer Eigenschaft als Kunstwissenschaftlerin, dass sie zu diesem Anlass ein paar Worte gewidmet hat.




Seit letzten Sonntag bis einschließlich Donnerstag ist Ute zu Gast in meinem Atelier. Gemeinsam widmen wir uns dem Kopf anderer Leute, seien sie nun Prominent oder nicht, dabei erzielen wir ganz interessante Ergebnisse. Aber davon demnächst hier mehr ... in einem separaten Blogbeitrag.  


    
Ja und wenn man schon einen weit angereisten Gast hat, so bleibt natürlich eine Führung durch Berlin, zumindest ein kleiner Teil davon,  nicht aus.
Gestern haben wir noch einen netten Spätersommerabend im Cafe am neuen See ausklingen lassen. Dennoch verspricht der heutige Abend noch ein wenig eindrucksvoller zu werden. Gemeinsam werden wir die Berliner Liste  besuchen und sind schon ganz gespannt auf die vielen vielversprechenden Kunstwerke. Sicherlich wird es morgen darüber einiges mehr zu erzählen geben.







1 Kommentar:

  1. Hallo Andreas. Ich mag, was du tust und herzlichen Glückwunsch. Ich sah dich als Anhänger (Follower) in einem Blog, dass ich habe, aber es ist nicht ein Blog ...
    Mein richtiger Blog ist hier: http://platonenmismanos.blogspot.com.es

    Wenn Sie Lust, kommen Sie und sehen Sie eine Rückkehr.

    Kisses.

    AntwortenLöschen