Donnerstag, 17. Januar 2013

Vom Atelier in die Auguststraße

Die Zeit geht viel zu schnell vorbei ... Am letzten Sonntag habe ich Ute vom Berliner Hauptbahnhof abgeholt und nun ist schon wieder Donnerstag Abend.
Morgen haben wir noch einen kompletten Tag zum malen und am Samstag früh werde ich Ute schon wieder zum Bahnhof bringen, um die Heimreise anzutreten. Unglaublich aber die Zeit vergeht wie im Fluge.

Natürlich haben wir am Tage überlegt, wie wir noch den Abend gestalten können. Irgendwann sind wir einfach losgefahren und sind in der Auguststraße in Mitte gelandet.
Wir haben uns für eine Tapas Bar entschieden, die sich unweit von der Galerie Gesellschaft, in der auch Arbeiten von mir zu sehen und zu erwerben sind, befindet.
Gerne hätte ich eine Stipvisite in die Galerie gemacht aber dazu war es leider schon zu spät.
Auf jeden Fall kann ich euch das RUZ wärmstens empfehlen und bin schon am überlegen was wir morgen Abend unternehmen können ...?!

Regensburg, Aquarell auf Bütten, 56 x 76 cm, 2013



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen